Eyersalat (vegan)

Eyersalat. Hat se sich verschrieben? Ei wird mit i geschrieben. 

 

Nene, ist schon richtig so! Es handelt sich hier um einen veganen Salat ohne Ei. Aber: Er sieht aus, er fühlt sich so an und er schmeckt wie: Eiersalat. 

 

Er ist ganz einfach zu machen, ganz ohne Tierleid!

 

Du brauchst

  • eine Handvoll gekochter Nudeln (ich hatte Dinkel)
  • Kichererbsen aus dem Glas/der Dose (Abtropfgewicht ca. 240 g)
  • 1/2 TL Salz 
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1/2 Bund Schnittlauch in Röllchen
  • 100 g Mayonaise
  • Pfeffer
  • schwarzes Salz Kala Namak)

 

  • Tipp: die Mayo kann man ganz schnell selbst machen: 
  • 100 ml Pflanzenmilch, 1/2 TL Senf, etwas Salz und Pfeffer, sowie einen  EL weissen Essig in den Mixotpf geben, Messerbecher aufsetzen und Stufe 4,5 einstellen.
  • Waage einschalten und 150 g neutrales Pflanzenöl (Raps- oder Sonnenblume) auf den Deckel des Mixtopf im dünnen Strahl laufen lassen.
  • Die Mayo emulgiert währen des Einlaufens des Öls automatisch.
  • Abschmecken, umfüllen, zur Seite stellen

 

So geht's

  1. DIe Zwiebel halbieren, in den Mixtopf geben und 5 Sek/Stufe 5 zerkleinern, zur Mayo geben
  2. Die gekochten Nudeln in den Mixtopf geben und nach Gefühl zerkleinern, bis die Nudeln nicht mehr als solche erkennbar sind (bei mir waren es 2 mal 3 Sek/Stufe 4), zu den Zwiebeln/Mayo geben
  3. Die Kichererbsen in den Mixtopf geben und zerkleinern/pürieren, ca. 5 Sek/Stufe 5, mit dem Spatel nach unten schieben und wiederholen.
  4. Nun Zwiebeln, Nudeln, Salz, Kurkuma, Schnittlauch, Mayo, Pfeffer und eine Prise Kala Namak in den Mixtopf geben und 5 Sek/Linkslauf/Stufe 3,5 verrühren
  5. Abschmecken, fertig!